Detail: MotorTeam GmbHRANGER STORIES - Folge 7 | ORV Dealer - DE -

RANGER STORIES - Folge 7

Ranger Stories: Eine helfende hand beim britischen kleinbauern

Robustes Arbeitstier mit hohem Komfort: Der Polaris RANGER zählt zu den beliebtesten Side-by-Side-Nutzfahrzeugen weltweit und hat bereits über eine Million Kunden von seinen Fähigkeiten überzeugt. In der Filmreihe „RANGER Stories“ muss der Allrounder seine Vielseitigkeit erneut beweisen: Polaris hat diverse Besitzer in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika begleitet, die ihren RANGER vor härteste Herausforderungen stellen. Der siebte Teil führt uns in die englische Grafschaft Bedfordshire, wo der Polaris RANGER auf der Farm der Familie Clements tagtäglich als unverzichtbarer Helfer im Einsatz ist.

Folge 7: Großbritannien

Einen Kleinbauernhof abseits der Stadt zu besitzen und zu bewirtschaften – das war seit jeher der große Wunsch der Familie Clements. Die perfekte Gelegenheit kam im Jahr 2018. Jane Clements zog gemeinsam mit ihrer Familie und ihren Pferden auf die Corbetts Hill Farm. Der große Traum wurde wahr.

Das Anwesen mit seinen gut vier Hektar großen landwirtschaftlichen Flächen liegt im Nordwesten von London in der Grafschaft Bedfordshire und ist umgeben von der typischen, wunderschönen britischen Landschaft. Alles erscheint friedlich und pittoresk.  Was auf den ersten Blick nicht ins Auge sticht, sind die viele Arbeit und der hohe Zeitaufwand für die Pflege und den Betrieb des Hofs. Damit das Tagwerk leichter und schneller von der Hand geht, hat sich Familie Clements im vergangenen Jahr einen Polaris RANGER 570 angeschafft – und freut sich seither über den fleißigen und zuverlässigen Helfer.

„Dass wir unsere Pferde nun auf unserem eigenen Grund und Boden halten können, ist großartig. Aber es ist auch viel Arbeit“, sagt Jane Clements. „Wir haben unseren Polaris RANGER vor rund einem Jahr gekauft – unfassbar, was es für einen Unterschied ausmacht. Ich weiß gar nicht, wie wir das vorher ohne ihn alles geschafft haben.“

Für die siebte Folge der „RANGER Stories“ hat Polaris Jane Clements einen Tag lang begleitet, um mitzuerleben, was die Bewirtschaftung der Corbetts Hill Farm von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang bedeutet. Mit seiner 227 Kilogramm fassenden Ladefläche ist es für den RANGER 570 ein Leichtes, Materialien wie Pferdefutter oder Wasser zu transportieren. Mit dem CargoMax System von Polaris lässt sich pro Fahrt sogar noch viel mehr  hin- und herschaffen. Familie Clements hat zusätzlich die Polaris Pro Heavy-Duty Seilwinde am RANGER installiert, um umgestürzte Bäume auf ihrem Gelände zu bewegen.

Weil der RANGER 570 in Großbritannien eine Straßenzulassung besitzt, kann Jane das Fahrzeug jederzeit auf für die Fahrt zum örtlichen Reitartikel-Laden oder zum nahegelegenen Schrebergarten nutzen. Dank seiner sehr kompakten Ausmaße meistert der RANGER 570 problemlos alle Pfade der Farm, passt in Scheunen und Ställe, durch Gatter und Tore und kommt sogar im Wald mühelos voran – mit einem Allrad-Pkw wäre dies kaum möglich. Dank seiner Bodenfreiheit von 25,4 Zentimetern und dem reaktionsschnellen Allradantrieb stellen den RANGER weder ausgefahrene Wege noch matschige Felder vor große Herausforderungen.

Auf dem Kleinbauernhof gibt es immer etwas zu tun, an Freizeit ist nur selten zu denken. Der RANGER 570 hilft Familie Clement dabei, alle Aufgaben effizienter zu lösen – und erleichtert ihnen dabei die Arbeit ungemein.

Die siebte Folge der „RANGER Stories“ steht auf den Social-Media-Kanälen von Polaris Germany & Austria bereit.